Warning: Parameter 1 to wp_default_scripts() expected to be a reference, value given in /home/www/projekte/enthaarung-info/wp-includes/plugin.php on line 601

Warning: Parameter 1 to wp_default_styles() expected to be a reference, value given in /home/www/projekte/enthaarung-info/wp-includes/plugin.php on line 601
Sugaring: Fragen und Antworten - Enthaarung-Info.de - Infos zum Thema Enthaarung

Sugaring: Fragen und Antworten

An dieser Stelle möchte ich Dir die wichtigsten Fragen rund um das Thema Sugaring beantworten und so dazu beitragen, dass Du eine bessere Entscheidung treffen kannst, ob diese Enthaarungsmethode deinem Geschmack entspricht oder eher nicht.

Fragen und Antworten zum Sugaring

Fragen und Antworten zu Sugaring – © petunyia

Ich habe mir Mühe gegeben, die wichtigsten und vor allen Dingen spannendsten Fragen zusammenzutragen. Sollte es jedoch so sein, dass Deine Fragen trotz alledem noch nicht beantwortet sind, dann scheue dich nicht davor, mich zu kontaktieren (Frag-Hanna@enthaarung-info.de) und Deine Fragen direkt zu stellen. Gerne nehme ich diese dann mit auf und füge sie den hier niedergeschriebenen Fragen und Antworten bei.

 

Wie schmerzhaft ist Sugaring?

Wie jede Methode der Haarentfernung, bei der die Haare samt Wurzel aus der Haut gezogen werden, ist das Sugaring mit einem gewissen Schmerz verbunden. Dies kann nicht geleugnet und muss als Tatsache hingenommen werden. Aus meinen Erfahrungen heraus kann ich jedoch sagen, dass das Sugaring bei weitem angenehmer ist als beispielsweise das Waxing. Schon alleine durch die Tatsache, dass mit einer Zuckerpaste und nicht mit heißem Wachs hantiert wird. Zudem kannst Du davon ausgehen, dass die Schmerzen mit Zunahme der Anwendungen weniger werden. Nicht nur, weil Du dich daran gewöhnst, sondern auch Deine Haut und weil nach und nach immer weniger Haare entfernt werden müssen. Hier findest Du meinen Erfahrungsbericht und Erfahrungen von anderen Nutzerinnen.

Bringt es die gleichen Ergebnisse wie beispielsweise das Waxing?

Du kannst davon ausgehen, dass Du mit dem Sugaring die gleichen oder sehr ähnliche Ergebnisse wie beim Waxing erzielen kannst. Die Haare werden zuverlässig entfernt und wachsen erst nach einigen Wochen wieder nach. Jedoch kannst Du das Sugaring nicht mir einer Rasur vergleichen. Denn bei einer Rasur hast Du wirklich glatte und weiche Haut – zwar nur für einen Tag, doch immerhin. Dies erreichst Du weder mit dem Sugaring noch mit dem Waxing, da immer ein paar ganz kleine und sehr feine Haare stehen bleiben werden.

Kann Sugaring auch zu Hause durchgeführt werden?

Selbstverständlich kannst Du das Sugaring auch zu Hause durchführen. Ich empfehle Dir jedoch, die ersten Termine immer in einem Studio wahrzunehmen, um die richtigen Handgriffe sowie die benötigten Utensilien kennen zu lernen. Danach kannst Du dann nach Lust und Laune selbst Hand anlegen. Weitere Informationen zum Sugaring zu Hause findest Du hier.

Welche Körperstellen können mit Sugaring enthaart werden?

Im Prinzip können alle Körperstellen mit Hilfe von Sugaring enthaart werden. Beginnen würde ich jedoch immer an den Beinen und dann ganz langsam die Körperstellen hinzunehmen, die etwas schmerzempfindlicher sind. So bekommst Du ein Gefühl für das Sugaring und kannst besser einschätzen, was bei der Prozedur alles beachtet werden muss.

Tipp: Die Oberlippe würde ich nur dann mit Sugaring enthaaren, wenn diese wirklich stark bewachsen ist. Ein leichter Flaum hingegen sollte eher gebleicht werden, damit der Bereich über der Oberlippe nicht so kahl und unnatürlich wirkt.

Kann ich das Sugaring im Intimbereich auch dann durchführen, wenn ich meine Periode habe?

Selbstverständlich funktioniert ein Sugaring im Intimbereich auch dann, wenn Du deine Periode hast. Du musst dann lediglich ein Tampon verwenden und das Bändchen des Tampons gut „verstecken“. Wichtig ist nämlich, dass die Paste nicht am Tampon klebt und Du dieses aus Versehen mit herausreißt. Ansonsten gibt es nichts zu beachten, was ein Sugaring im Intimbereich während der Periode unmöglich machen würde.Auf der Seite „Sugaring im Intimbereich“ findest Du umfangreiche Informationen zu dem Thema.

Worauf muss ich beim Sugaring achten?

An erster Stelle steht für mich immer die Hygiene und die Produkte, die Du beim Sugaring verwendest. Es ist nicht unbedingt wichtig, dass Du in ein teures Studio gehst und Dir dort die Haare entfernen lässt. Wenn Du zu Hause einen sauberen und ordentlichen Platz hast und genau weist, was Du für das Sugaring benötigst, kannst Du dort ebenfalls gute Ergebnisse erzielen. Investiere daher in eine gute Paste (möglichst einen RollOn samt Patrone), in Vlies- oder Stoffstreifen und die entsprechenden Aufsätze, die Du für die Patrone benötigst. Wenn Du dann noch ein Körperpuder und vielleicht eine Aloe Vera Creme hast, bist Du bestens ausgestattet

Wie lange dauert es, bis die Haare wieder nachwachsen?

Im Prinzip ist es so, dass nur die Haare entfernt werden können, die lang genug sind. Daher kann es immer vorkommen, dass sehr kleine und dünne Haare beim Sugaring nicht richtig entfernt werden und daher schnell weiterwachsen. Hast Du das Sugaring jedoch mehrfach durchgeführt, sind auch die kleinen und feinen Haare irgendwann Geschichte und Du kannst davon ausgehen, das Du etwa 3 bis 5 Wochen Ruhe hast, bevor Du wieder an eine Haarentfernung denken musst.

Tipp: Sollen die Haare irgendwann dauerhaft verschwinden, dann lohnt es, in so genannte Enzymprodukte zu investieren. Hier ist es vor allen Dingen das Bodygel, dass sehr gute Arbeit leistet.

Was tun, wenn die Fingernägel unter dem Sugaring leiden?

Durch das kräftige Abziehen der Zuckerpaste kann es passieren, dass die Fingernägel in Mitleidenschaft gezogen werden. Damit dies nicht passiert, empfehle ich die Verwendung von Einmalhandschuhen. Zudem lohnt es, ganz bewusst mit den Fingerkuppen und nicht mit den Fingernägeln zuzugreifen. Wer jedoch lange künstliche Fingernägel hat und diese unbedingt schonen will, der sollte im Zweifelsfall lieber ein Sugaring-Studio aufsuchen und dort die Enthaarung vornehmen lassen.

Kurze Haare mit dem Rasierer entfernen?

Jeder kennt das: Man geht zum Sugaring, um beispielsweise schöne glatte Beine im Urlaub zu haben. Doch nach dem Sugaring muss man feststellen, dass die kleinen und sehr feinen Haare nicht entfernt wurden. Diese sehr man zwar nicht, jedoch spürt man sie.

Wer jetzt denkt, dass er da einfach mit dem Rasierer drüber geht und die Haare somit auch langfristig eliminiert, der irrt. Denn rasierte Haare wachsen zwar nicht schneller, werden aber eher sichtbar, weil sie stärker werden. Aus den kleinen und feinen Haaren, die man nicht sieht, werden durch die Rasur feste dunkle Haare, die dann wieder ins Auge stechen. Besser ist es daher, die feinen Haare zu akzeptieren und tolerieren, als diese zu bekämpfen. Der Gewinner bei einem solchen Kampf sind nämlich immer die Haare.

Wie lange kann ich die Zuckerpaste aufheben?

Arbeitest Du sauber und achtest darauf, dass die Paste stets gut verschlossen ist, spricht nichts dagegen, wenn Du sie für mehrere Anwendungen benutzt. Nimm daher die Paste immer mit einem sauberen Spatel (Holzspatel oder Metalspatel) aus der Dose oder setze gleich auf Patronen, die nicht nur die Paste optimal portionieren, sondern auch dafür sorgen, dass keine Keime und kein Schmutz an die Paste gelangen kann.

Wie lang müssen Die Haare sein, damit sie mit Sugaring entfernt werden können?

Rasierst Du die dir Beine, dann solltest Du dies für mindestens eine Woche nicht machen, damit die Haare gut durch Sugaring entfernt werden können. Im besten Fall sind sie dann mindestens 5 Millimeter lang, damit die Paste die Haare gut greifen kann.

Was ist der Vorteil vom Sugaring gegenüber dem Waxing?

Sugaring ist weniger schmerzhaft als Waxing. Jedoch kannst Du nicht davon ausgehen, dass alles völlig schmerzfrei abläuft. Hinzu kommt, dass die Zuckerpaste beim Sugaring nicht so stark erhitzt werden muss wie das Wachs beim Waxing. Viele Waxing-Liebhaber haben sich schon am heißen Wachs verbrannt oder am Spatel, der für das Auftragen vom Wachs verwendet wird. Ich empfehle Dir daher, beim Waxing auf jeden Fall auf eine Wachspatrone zu setzen oder als Spatel immer ein Modell aus Holz und nicht aus Edelstahl zu nutzen.

Hallo liebe Leserin, ich bin leidenschaftliche Autorin zu den Themen Beauty & Mode. Mein Motto ist "Nobody is perfect" - wenn Du einen Tipp für mich hast oder einen Fehler findest, freue ich mich auf dein Feedback - gerne als Kommentar. Viel Spaß beim Lesen, Hanna
Wir freuen uns, wenn Du deine Gedanken mit uns teilst

Sag uns Deine Meinung!

Search
Login/Register access is temporary disabled

Fatal error: Uncaught ArgumentCountError: Too few arguments to function Minify_HTML::__construct(), 0 passed in /home/www/projekte/enthaarung-info/wp-content/plugins/autoptimize/classes/autoptimizeHTML.php on line 51 and at least 1 expected in /home/www/projekte/enthaarung-info/wp-content/plugins/autoptimize/classes/external/php/minify-html.php:69 Stack trace: #0 /home/www/projekte/enthaarung-info/wp-content/plugins/autoptimize/classes/autoptimizeHTML.php(51): Minify_HTML->__construct() #1 /home/www/projekte/enthaarung-info/wp-content/plugins/autoptimize/autoptimize.php(250): autoptimizeHTML->minify() #2 [internal function]: autoptimize_end_buffering('<!DOCTYPE html>...', 9) #3 /home/www/projekte/enthaarung-info/wp-includes/functions.php(3570): ob_end_flush() #4 /home/www/projekte/enthaarung-info/wp-includes/plugin.php(525): wp_ob_end_flush_all('') #5 /home/www/projekte/enthaarung-info/wp-includes/load.php(635): do_action('shutdown') #6 [internal function]: shutdown_action_hook() #7 {main} thrown in /home/www/projekte/enthaarung-info/wp-content/plugins/autoptimize/classes/external/php/minify-html.php on line 69